SENIORENBEGLEITUNG

(Möglichkeit der Abrechnung mit Pflegeversicherung)

 

Jeder Mensch, besonders im Alter, macht auch die Erfahrung, daß er eine schwierige Zeit erlebt und es ihm nicht so gut geht. 

 

Kein Mensch kann für sich abschätzen oder garantieren, wie er  problematische Zeiten bewältigt bzw. wie ihm das Älterwerden gelingen wird. Vielleicht spricht man auch deswegen von der Kunst des Älterwerdens?

 

Es liegen darin sogar neue Chancen, wenn spürbare Grenzen durch Loslassen und Annehmen akzeptiert werden. Andere Werte bekommen Bedeutung!  Menschliche Grundannahmen können entwickelt werden, mit denen ich  besser alt werden kann wie: Gelassenheit, Milde und Einklang mit mir selbst.

 

Gehören Sie zu den weisen älteren Menschen, welche damit ausgesöhnt  sind, daß sie auf fremde Hilfe angewiesen und nicht mehr alles alleine können, was sie gerne möchten?

 

Dabei geht es nicht um die reinen Pflegeleistungen, welche mit wachsenden Kostendruck die professionellen Einrichtungen leisten, sondern um die ganzheitliche Zuwendung zum Menschen.

 

Als Seniorenbegleiterin habe ich mir Wissen und Fähigkeiten für eine kompetente Begleitung älterer und betreuungsbedürftiger Menschen angeeignet, indem ich speziell dazu einen Lehrgang besuchte.  Eingeschlossen sind dadurch die Betreuung von Menschen mit  "erheblichen allgemeinen Betreuungsbedarf". Das entspricht den Begriffen wie:

  • Pflegestufe 0
  • ZBL - Zusätzliche Betreuungsleistung oder
  • Niederschwelliger Betreuungsaufwand

 

 

 

Das Ideal -  in Würde zu leben bis an das Lebensende mit Selbstbestimmung und mit entsprechender Lebensqualität - steht dabei im Mittelpunkt meines Handlungsfeldes. 

 

Ich unterstütze Sie gerne bei den vielfältigen Tätigkeiten:

  • Biographiearbeit, Reden, Zuhören, Vorlesen, Austausch über aktuelle Ereignisse, Telefondienst, Spaziergänge, Singen, Gemeinsame Essenszubereitung und Essen
  • Bekleidung/Fahrdienst beim Einkauf, Ausflüge, Behörden, Ärzte, Therapeuten, Friedhof, Gottesdienste 
  • Anregung zur Lebensgestaltung, Trauerhilfe und -begleitung, Feste, Vermittlung z.B. zu Sozialstationen, Fachärzten, Selbsthilfegruppen
  • Leichte Hausarbeiten z. B. Wäsche, Bügeln und Staubwischen

 

Aus den verschiedensten Gründen können oder wollen mitunter Familienangehörige Betreuung  nicht aufbringen bzw. wohnen weit entfernt. Diese freuen sich  zu wissen, dass eine Person da ist und vermitteln auch gerne aktiv. 

 

Sie können mich  bei Notfällen anfragen und ich stehe für Begleitung während eines Krankenhaus- bzw. Heimaufenthaltes bereit.

 

Bei all diesen  Beschreibungen ist es jedoch das Wichtigste zu schauen, ob man sich Vertrauen kann und sympathisch findet und wir vereinbaren einen kostenfreien Termin zum Kennenlernen.

 

Elvira Jurack

Altgomlitz 6a

01108 Dresden

 

E-Mail: elvira(at)betreuung-dresden.de

Telefon: 0351/8901668

Handy: 0152/08804409